Blog

Vitamine und Spurenelemente für ein starkes Immunsystem – D bis M

Vitamin D

– das „Sonnenvitamin“, spielt eine wichtige Rolle für viele Körperfunktionen. Es stärkt das Immunsystem, greift mit Kalzium zusammen in den Knochenstoffwechsel ein, und wirkt sich positiv auf Nerven und Gehirn aus. Ihr Körper produziert Vitamin D, wenn Ihre Haut der Sonne ausgesetzt ist. Bei einem festgestellten Mangel kann Vitamin D auch supplementiert werden.

Laut Harvard gibt es mehrere klinische Studien, die zeigen, dass Vitamin D die Wahrscheinlichkeit, akute Atemwegsinfektionen zu entwickeln, um 12 % bis 75 % senkt. Diese Studien umfassten sowohl die saisonale als auch die durch das H1N1-Virus verursachte Pandemie-Grippe im Jahr 2009. Unter den Infizierten waren die Grippesymptome geringer und die Krankheitsdauer kürzer, wenn sie Vitamin D-Dosen von mehr als 1000 IE erhalten hatten. Der Vorteil war bei Personen mit Vitamin-D-Mangel relativ größer als bei Personen mit ausreichendem Vitamin-D-Spiegel.

Vitamin D ist ein fettlösliches Vitamin, was bedeutet, dass es am besten mit einer Mahlzeit eingenommen wird, die etwas Fett enthält. Es gibt keinen Beweis dafür, dass die Aufnahme von Vitamin D zu einer bestimmten Tageszeit besser oder schlechter ist.

Einige Menschen berichten allerdings, dass Vitamin D den Schlaf stören kann, insbesondere wenn es zu spät am Tag eingenommen wird. Mindestens zwei Studien haben untersucht, ob die Einnahme höherer Dosen von Vitamin D den Schlaf beeinträchtigen kann, unabhängig von der Tageszeit.

  • Eine 2013 veröffentlichte Studie ergab, dass Frauen mit Multipler Sklerose, die eine hohe Menge Vitamin D (4370 IE oder mehr als das Siebenfache der empfohlenen Tagesdosis) einnahmen, einen niedrigeren Melatonin Spiegel im Blut hatten. Frauen, die 800 IE pro Tag einnahmen, hatten diesen Effekt nicht.
  • Eine andere Studie, die 2016 veröffentlicht wurde, fand heraus, dass ältere Frauen, die wegen eines Mangels 2000 IE Vitamin D pro Tag einnahmen, eine Verschlechterung ihrer Schlafqualität feststellten.

Vitamin E schützt die Zellen vor Schäden, stärkt das Immunsystem und hilft, Blutgefäße zu erweitern und Blutgerinnsel zu verhindern. Ein Vitamin-E-Mangel kann Nervenschäden, Sehstörungen und ein geschwächtes Immunsystem verursachen.

Da es sich um ein fettlösliches Vitamin handelt, müssen Sie Vitamin E mit einer fetthaltigen Mahlzeit einnehmen. Abgesehen von diesem Ratschlag gibt es keine Hinweise darauf, dass die Einnahme von Vitamin E zu einer bestimmten Tageszeit besser oder schlechter für die Gesundheit ist.

Vitamin K

Vitamin K unterstützt die Blutgerinnung. Es hilft auch beim Aufbau starker Knochen, kann vor Krebs schützen und bekämpft Diabetes, indem es die Empfindlichkeit des Körpers für das Hormon Insulin verbessert. Es ist ein weiteres fettlösliches Vitamin, also nehmen Sie Vitamin K mit einer Mahlzeit ein, nun es gibt keine Forschungsergebnisse, die eine „beste“ oder „schlechteste“ Tageszeit für die Einnahme von Vitamin K belegen.

Kalzium

Sie haben wahrscheinlich schon gehört, dass Kalzium für starke Knochen sorgt und dass viele Menschen nicht genug davon zu sich nehmen. Erwachsene und Kinder ab 4 Jahren benötigen zwischen 1000 und 1300 Milligramm Kalzium pro Tag. Es gibt auch viele Menschen, die nicht so viel davon zu sich nehmen. Vor allem Veganer sollten auf Ihren Kalziumspiegel achten.

Es gibt verschiedene Arten von Kalzium und verschiedene Empfehlungen für deren Einnahme. Kaliumnitrat (eine übliche Form von Kalzium in Nahrungsergänzungsmitteln) kann allein oder mit einer Mahlzeit eingenommen werden. Kalziumkarbonat (ein preiswerteres Ergänzungsmittel) wird mithilfe der Magensäure abgebaut, daher wird es am besten mit der Nahrung eingenommen.

Da Sie für eine optimale Aufnahme Ihre Kalzium-Dosis über den Tag verteilen sollten (Ihr Körper nimmt nicht mehr als 500 Milligramm auf einmal gut auf), können Sie Kalzium sowohl morgens als auch nachmittags oder abends einnehmen, insbesondere wenn Ihr Arzt Ihnen empfohlen hat, täglich eine größere Dosis davon zu sich zu nehmen.

Idealerweise sollten Sie Kalzium nicht gleichzeitig mit einem eisenhaltigen Multivitaminpräparat oder Magnesium einnehmen, da Ihr Körper es möglicherweise nicht so gut aufnehmen kann. Einige 2014 veröffentlichte Forschungsergebnisse weisen jedoch darauf hin, dass Kalzium Ihnen beim Einschlafen helfen kann, und viele Nahrungsergänzungsmittel kombinieren Kalzium und Magnesium in einer (oft sehr großen) Pille. Sie müssen (in Absprache mit Ihrem Arzt) entscheiden, was für Sie am besten ist.

Schließlich können Kalzium-Präparate die Wirkung bestimmter Medikamente beeinträchtigen, darunter einige Arten von Antibiotika, Medikamente gegen Osteoporose, Blutdruckmedikamente, Antazida, Medikamente gegen Krampfanfälle und Cholesterin Medikamente. Daher ist es wichtig, mit Ihrem Arzt darüber zu sprechen, wie die von Ihnen verschriebenen Medikamente mit Kalzium (oder anderen Ergänzungsmitteln, die Sie einnehmen) interagieren könnten.

Magnesium

Das Mineral reguliert die Nervenfunktion, kontrolliert den Blutdruck und baut (zusammen mit Kalzium) die Knochen auf. Die meisten Menschen bekommen genug Magnesium über die Nahrung, aber Magnesiummangel kann zu Übelkeit, Appetitlosigkeit und Müdigkeit führen.

Von allen Vitaminen und Mineralien, die Sie zu sich nehmen können, ist Magnesium dasjenige, das am besten nachts eingenommen wird. Das liegt daran, dass Magnesium einen gesunden Schlaf fördert, wenn es kurz vor dem Schlafengehen eingenommen wird. Magnesium kann auch Menschen helfen, die nachts unter Beinkrämpfen leiden.

Alles in allem – ergibt es Sinn sich mit dem Thema auseinander zu setzen, schon weil in unseren Lebensmitteln lange nicht mehr, die Vitamine und Spurenelemente enthalten sind, wie noch vor 20 Jahren. Wir von Vita-Spirit sind für Vorsorge statt Nachsorge. Das jüngste Thema Covid-19 zeigt uns, dass Menschen mit einem schlechten Immunsystem gefährdet und viel anfälliger für Krankheiten und Allergien sind. Der nächste Beitrag wird ein Beitrag über Darmgesundheit und Darmbakterien sein. Das passt sehr gut!

Also es bleibt spannend. Wir legen den Fokus auf ein gesundes Immunsystem und Bewegung. Sollten Sie Fragen haben, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular oder schauen Sie mal in unseren Online-Shop unter Gesundheit. 

Bleiben Sie schön gesund

Liebe Grüße

Madeleine.